Zum Rückblick

Tag des Buches

 Am 04. Mai fand in den Grundschulen in Dietersheim und Sponsheim der Tag des Buches statt.
 Dieses Tag wurde in den einzelnen Klassen auf unterschiedliche Weise begangen.

 So stellten alle Kinder der Klasse 1a am Anfang ihren Mitschülern/innen ihr Lieblingsbuch vor.


Im Anschluss daran wurde an einer Mappe zu der Klassenlektüre gearbeitet. Dieses Buch „Es muss auch kleine Riesen geben“ von Irina Korschunow, war ein Geschenk des Rotary Clubs Bingen und der Vereinigung der Freunde des Lions Club Bingen, die mit dem Verkaufserlös des Binger Adventskalenders die Leseförderung an den Binger Grundschulen unterstützen. Dafür übrigens noch mal ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle.

In der Klasse 2 a drehte sich alles um das Buch „Komm wir gehen auf Bärenjagd“ von M. Rosen und H. Oxenbury. Zu Beginn des Projektes gestalteten alle Schüler/innen ihr eigenes kleines Bärenjagd-Buch.


Dann wurden alle in dem Buch vorkommenden Landschaftselemente, wie z.B. Sumpf, Höhle und Wald, in der Turnhalle nachgebildet. Die Jungs und Mädchen führte schließlich den Kindern der anderen Klassen die Bärenjagd vor. Hierbei ging es furchtlos durch hohes Gras, einen Fluss, einen tiefen Sumpf, einen Wald und einen Schneesturm. An einer Höhle angelangt, traf man tatsächlich auf einen Bären, was zu einer schnellen Flucht zurück nach Hause führte. Im sicheren Bett zu Hause angekommen stellte sich sogleich die Frage:“Wann gehen wir wieder auf Bärenjagd?“


Im Stil des Buches, „Das magische Baumhaus“ von Marie Pope Osborne, verfassten die Schüler/innen der Klasse 3 a eigene Abenteuergeschichten, die später zu einem Buch zusammengefasst werden sollen.




Auch die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2 b nutzten den Tag des Buches an der Grundschule,
um ein eigens Buch zu schreiben.
Der Anfang der Geschichte von Robin und Pimpin in Afrika wurde von Frau Heins vorgegeben.
Die Kinder setzten die Geschichte fort und malten zu den jeweiligen Episoden Bilder.






Die Aktivitäten der Klasse 3 b mit Frau Blönningen zeigt diese Übersicht:



Zum Tag des Buches konnten deutschlandweit alle vierten und fünften Klassen Gutscheine für das Welttags-Buch bei der Stiftung Lesung bestellen. Die Klasse 4 a mit Frau Brumann-König, hat diese Möglichkeit genutzt. Das Buch "Mutgeschichten“ stand auch am Tag des Buches in der Grundschule im Mittelpunkt der Aktionen der Klasse 4a. Zu Beginn des Unterrichts lasen die Schüler und Schülerinnen die 7 Geschichten aus diesem Buch um sie sich dann gegenseitig vorzustellen


Das Thema Mut wurde dann auch in einer praktischen Arbeit aufgegriffen. Die Kinder fertigten aus selbsthärtendem Ton Mut-Tiere, die Mut geben und Trost spenden sollen. Es entstanden dabei. Meerschweinchen, Schildkröten, Schlangen, Skorpione und vieles mehr.



Die Klasse 4 b, mit Frau Röpke, erstellte zunächst eine Mind map zum Thema "Buch".


Danach wurden verschieden Bücher in "Buchklassen" aufgeteilt, Schilder geschrieben und ein Austellungstisch arrangiert.




Im Anschluß stellte jedes Kind sein Lieblingsbuch vor.



Auch in dieser Klasse kam schließlich das Buch "Mutgeschichten" zum Einsatz.
Die Geschichten wurden gelesen und zu jeder Geschichte wurde ein Steckbrief mit Autor und Inhalt verfasst.


nach oben
Zum Rückblick