kopfgrafik

Musikprojekt: "Und welches Instrument spielst du?"

Für die Klassen 1 a und 1b findet seit Ende Oktober ein Musik-Schnupperworkshop statt. Diese Schnupperkurse, die von der Klassenlehrerin begleitet werden, werden von Musiklehrern und Musiklehrerinnen der Katholischen Kirchenmusik Sponsheim (KKM) und der Musikschule Bingen angeboten. Während der 3 ersten Termine, durchgeführt von der KKM, hatten die Kinder die Möglichkeit Blas- und Schlaginstrumente kennen zu lernen und auszuprobieren.


Am 20. November standen die Tasteninstrumente im Mittelpunkt.
Herr Göring von der Musikschule Bingen stellte den Schülerinnen und Schülern Klavier, Keyboard und Akkordeon vor. Natürlich hatten die Kinder auch hier die Möglichkeit das Klavier- und das Akkordeonspielen selbst zu versuchen.



Die Streichinstrumente wurden am 27. November von 3 Musiklehrerinnen der Musikschule Bingen präsentiert. Nach einer Einführung und einem Vorspiel konnten die Kinder selbst erste Erfahrungen beim Geigen- und Cellospiel sammeln. Arbeitsblätter mit dem Thema „Violine“ verkürzten dabei die Wartezeit.



Weitere Infos:

Vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) werden Fördergelder im Rahmen des Projekts „Kultur macht stark“ bereitgestellt. Beantragt werden können die Fördergelder, wenn sich drei Kooperationspartner finden, die ein gemeinsames Projekt anbieten. Ziel dieses Projekts soll es sein, allen Kindern „Kultur“ zu ermöglichen.
Die KKM Sponsheim, die Binger Musikschule und die Grundschule Dietersheim haben sich zusammengeschlossen, um die Fördergelder zu beantragen.
In dem geplanten Musikprojekt „Und welches Instrument spielst du?“ wird die Grundschule Dietersheim die Räumlichkeiten zur Verfügung stellen. Die KKM Sponsheim und die Musikschule Bingen werden den Unterricht für Kinder der ersten und zweiten Klassen übernehmen. Der Unterricht am Instrument findet in Kleingruppen und außerschulisch – also am Nachmittag – nach Anmeldung durch die Eltern statt. Ziel dieser Kooperation ist es, allen Kindern die Möglichkeit zu bieten, ein Instrument zu erlernen – zu einem günstigen Preis.
Die Bezahlung der Musiklehrer soll in einem großen Maße durch die Fördergelder übernommen werden.

Am Donnerstag, 29. 11. 2012 findet um 20.00 Uhr für die Eltern der Kinder aus Klassenstufe 1 und 2 ein Informations-Elternabend statt.

nach oben
Zum Rückblick