Ruanda Thementag am 27.09.2011

Einen Tag vor dem großen Spendenmarsch für unsere Partnerschule in Ruanda, stand das Thema
„Ruanda und Afrika“ im Mittelpunkt aller Unterrichtsstunden.

Die Klassen 1b und 3b von Frau Berghaus und Frau Brumann-König schauten gemeinsam einen Film „Wir besuchen Ruanda“, in dem das Mädchen Paulette ihr Heimatdorf in Ruanda vorstellt. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren viel über das Land und die Lebensverhältnisse der Menschen dort. Die Kinder der Klasse 3b werden die im Film angesprochenen Bereiche wie Wohnung, Tagesablauf, Berufe, Schulalltag, Spiele und Spielzeug, etc., aufgreifen und zu diesen Themen Berichte über ihr eigenes Leben schreiben. Diese Berichte mit den Gemeinsamkeiten und Unterschieden sollen dann an unsere Partnerschule geschickt werden.

Nach dem Film kochte die Klasse 1 b mit Frau Berghaus und Frau Heins afrikanische Bananenpfannkuchen, die Klasse 3b fertigte im BTW-Unterricht mit Frau Gräf aus Tonpapier Löwen an.



Im katholischen Religionsunterricht der Klassen 3 und 4 bei Frau Baaser wurde ein Märchen aus Ruanda, das von Dankbarkeit und Nächstenliebe handelte, vorgelesen und besprochen.
Im evangelischen Religionsunterricht von Frau Gutmann war „Gerechtigkeit in der Welt“ das Thema und neben den Menschenrechten für Kinder wurde die Frage: „Wie können wir helfen?“ erörtert.
Die Klassen 3a von Frau Schilz und 1a von Frau Mäurer kochten ein afrikanisches Essen, das aus Fladenbrot, Bananencreme und Erdnussschnitten bestand. Aus den Rezeptblättern fertigten die Schülerinnen und Schüler kleine „Ruanda-Tag"- Kochbücher.


Das afrikanische Märchen „Die Wolkenprinzessin“ wurde von der Klasse 4 b mit Frau Blönnigen bearbeitet. Die Schülerinnen und Schüler fertigten Bilder zu den Themen des Märchens.

Im Sportunterricht bei Frau Baaser konnten die Kinder der Klasse 4b schließlich mit Reifen und Stock ein afrikanisches Spielzeug ausprobieren, bevor sie einen Geschicklichkeitsparcours unter dem Motto „Ruanda, das Land der 1000 Hügel“ meistern mussten.


An Hand von Schaubildern wurde auch in der Klasse 2 a bei Frau Gutmann über das Land, die Natur, die Menschen und deren Alltag gesprochen. Zum Abschluss sollten afrikanische Tiere in einem Suchbild gefunden und ein Tiernamen-Suchrätsel gelöst werden.

Wie der Alltag der Kinder in Ruanda aussieht, war sowohl Thema im Unterricht der Klassen 2a bei Frau Heins, als auch in der Klasse 4a bei Frau Shin. In beiden Klassen konnten die Schülerinnen und Schüler ausprobieren, wie beschwerlich der Wassertransport mit einem Kanister auf dem Kopf ist.


Danach spielten die Kinder der Klasse 4a ein afrikanisches Geschicklichkeitsspiel mit Steinen. Spiele und Spielzeug beschäftigten sie auch weiter, als versucht wurde, aus Folienstücken, Schnur und Naturmaterial Bälle herzustellen und aus sandgefüllten Socken Spielfiguren anzufertigen.



nach oben

Zum Rückblick
oder
zu den Aktionen rund um die Partnerschule